Finanzbericht 2020

Der Finanzbericht befindet sich derzeit noch in der Prüfung.

Tätigkeitsbericht 2020

Berlin

2020 Tätigkeits- und Veranstaltungsnachweise KINDERHILFE e.V. – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. Kontakt- und Beratungsstelle, Turmstr. 32, 10551 Berlin

Koordinatorin: Nastja Bohlmann 01/-06/2020, 07/- 12/2020 Maria Lade

Januar 2020

13.01.                        Wellnessprogramm für die Mütter (1 Tag und eine Nacht)

17.01.                         Benefizkonzert zu Gunsten der KINDERHILFE

31.01.                         Krafttiergeschwistertage ganzes Wochenende

Februar 2020

05.02.                         Renovierung der Elternwohnung dank ehrenamtlicher Hilfe und Sponsoren

19.02.                          Eine Maske erzählt mehr als ein Gesicht „Faschingszeit“

28.02.                         Geschwistertag im Blu

23.02.                         Besuch des PHAENO Wolfsburg mit Geschwistern von kranken Kindern

28.02.                         Atelierbesuch Kunsttherapeutin K. Haß in Potsdam

 März 2020

08.03.                         Mütterwellnesstag Kristalltherme

März 2020 bis 01. August 2020

Alle Aktivitäten wegen der Pandemie eingestellt.

August 2020:            

21.08.                          Briefe für die Familien mit Süßigkeiten, kleinen Aufmerksamkeiten

28.08.                          Familientag/Kennenlernen im Britzer Garten

September 2020

 30.09.                         Infostand der Kinderhilfe in der Turmstr.

Oktober 2020

05.10                           erkranktes Kind Lucy besucht uns in der Geschäftsstelle

12.10. -16.10.             Ferienaktivitäten, weil die Geschwisterreise ausfiel

19.10. -23.10.             Reiterwoche

Dezember 2019

05.12.                          Tag des Ehrenamtes, Pakete verschickt

20.12.                          Familienpakete für die Familien zu Weihnachten verschickt                                                                 

Berlin

 Ambulanter Kinderhospizdienst Berlin – Jahresbericht 2020

  1. Einleitung

Der Ambulante Kinderhospizdienst Berlin (AKHD) des KINDERHILFE e.V. unterstützt seit dem 1.Juli 2019 Familien mit einem lebensbedrohlich/ lebensverkürzend erkrankten Kind durch Beratung, Vernetzung ins Hilfesystem und den Einsatz von ehrenamtlichen Familienbegleiter*innen (FB). Der AKHD steht dem gesamten System Familie mit seinem Unterstützungsangebot zur Verfügung, im Besonderem den Geschwistern durch die Mitarbeiterin der Geschwisterarbeit. Der AKHD akquiriert Interessent*innen, bereitet ehrenamtliche Familienbegleiter*innen auf ihren Einsatz vor und begleitet sie fachlich und wertschätzend. Eine Teilfinanzierung der Arbeit (Koordination AKHD -Personalkosten, anteilige Sachkosten) erfolgt auf der Grundlage des SGB V § 39 Abs. 2.

Die Geschwisterarbeit ist gefördert durch zeitlich begrenzte öffentliche Förderung.

Die Arbeit ist zusätzlich auf Spenden angewiesen.

  1. Erbrachte Leistungen 2020 AKHD

Im AKHD/ Geschwisterarbeit wurden berlinweit 46 Familien mit 82 Kindern aktiv begleitet. Ca. 26 Familien nutzen ausschließlich Geschwisterangebote oder Mütter Wellnessangebote.

2020 standen dem AKHD 20 ehrenamtliche Familienbegleiter*innen für einen Einsatz zur Verfügung. 14 von ihnen waren jeweils in einer Familie zur Unterstützung und Entlastung des Alltags regelmäßig, ca. 1xwö, für ca. 3 h tätig.

Es wurden erkrankte Kinder, Geschwisterkinder und ihre Familien zu Hause, im Krankenhaus und in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen begleitet.

Die Koordinatorin besuchte die Familien mindestens ein- bis dreimal und pflegte mindestens vier- bis sechsmal im Jahr den Kontakt zu allen Familien über Telefon, Brief oder E-Mail. Dabei wurden die Familiensituationen aktualisiert und ggf. neue Bedarfe ermittelt.

Januar bis März 2020:

Ein Vorbereitungskurs mit ca. 100 h, für Familienbegleiter*innen wurde mit 9 Teilnehmer*innen (TN) erfolgreich durchgeführt und kurz vor dem Lockdown abgeschlossen. Die Koordinatorin war für die Kursleitung und für die Organisation, die Akquise der TN den Ablauf und die Akquise der Referenten verantwortlich.

Der Kurs wurde als Bildungsurlaub vom Senat anerkannt, den 4 TN nutzen konnten.

 Bis März 2020:

Auf der Station 39 i des Virchow-Klinikums, wurde jeden Mittwoch, von 14 – 16 Uhr, ein Elterncafé angeboten.

In der kinderonkologischen Tagesklinik des Virchow-Klinikums wurde jeden Dienstag von 10-12 Uhr ein Elternfrühstück durchgeführt.

Auf der kinderonkologischen und der neurologischen Kinderstation des Klinikums Buch wurde abwechselnd jeden Freitag von 14-16 Uhr ein Elterncafé angeboten.

Zwischen 03-08/2020 konnten diese Angebote wegen der Corona-Krise nicht realisiert werden.

September 2020:

Auf der Station 39 i des Virchow-Klinikums konnte ein wöchentliches Unterstützungsangebot für die Eltern eingeführt werden, indem „Kraftpakete“ bestehend aus Sandwiches und Eis (ca. 20 Portionen) den Eltern einmal wöchentlich gebracht wurden. Der Zugang zu der Klinik ist streng kontrolliert, lediglich mit Passierschein und nur bis zum Eingang der Station möglich.

Im September 2020 begann die Akquise der Interessent*innen für den Vorbereitungskurs 2021 (Öffentlichkeitsarbeit, Werbung über Netzwerkpartner). Über 20 Auswahlgespräche zur Besetzung des Kurses erfolgten bereits.

Dezember 2020:

Alle Veranstaltungen für Familien und Familienbegleiter*innen mussten wegen der Corona-Krise abgesagt werden.

Alternativ wurden für Ehrenamtliche und Familien ca. 50 Überraschungspakete versandt.

Der Förderantrag wurde vorbereitet.

  1. Erbrachte Leistungen Geschwisterarbeit/ Koordination Landhaus Krummsee 07-12/ 2020

07-08/2020 Kontaktaufnahme zu den im Standort Berlin geführten 25 Familien in der Geschwisterarbeit. Bedarfsanalyse und entsprechende Planung von Angeboten. Offene Familienbegegnung im Britzer Garten; ca. 4 persönliche Einzelgespräche zu den Familien und ihrer Situation während dieser Veranstaltung.

09-10/2020 8 Termine (1xwö) zur Freizeitgestaltung durch das Zirkus Projekt Katakids. Anzahl an TN auf 5 beschränkt.

Corona bedingt pausiert das Projekt bis auf Weiteres.

10.-16.10.2020 Ferienwoche: Planung und Organisation der Geschwisterreise war komplett abgeschlossen und wurde zwei Tage vor Antritt coronabedingt abgesagt; insgesamt waren 12 Kinder angemeldet. Kurzfristige Umplanung der 1. Ferienwoche für die Geschwister, 5 Tage täglich Ersatzangebote wie z. B. Zoo, Aquarium, Minigolf und weitere.

19.-23.10.2020 Reiterwoche: Diese fand planmäßig in Kooperation mit dem Reiterhof Reitschule Teltow Elisabeth Roos statt; mit 8 Kindern. Dieses Projekt begleitete eine Schulpraktikantin; eine Beurteilung und Auswertung wurde erstellt.

In Zusammenarbeit mit der Koordinatorin des AKHD wurden die Kraftpakete regelmäßig 1 Mal die Woche auf die Stat. 39i des Virchow Klinikums gebracht.

05.12.2020 Weihnachtliche Veranstaltung für die Familien: organisiert und geplant. Leider kurzfristig von den Familien abgesagt. Weiteres Angebot am 19.12.2020 geplant und durchgeführt in Kooperation mit Zuckerbaum e.V.

Landhaus Krummsee:

Buchungsplanung, Rechnungserstellung, Koordination und Absprache mit den Hauseltern.

Ca. 20 Buchungen wurden verwaltet.

  1. Besondere Inhalte/ Angebote

4.1. Ehrenamt „Familienbegleiter“

Die Koordinatorin arbeitete in diesem Jahr insgesamt mit 20 ehrenamtlichen Familienbegleiter*innen zusammen.

14 Familienbegleiter*innen waren im Einsatz, zwei von ihnen waren in zwei Familien tätig.

Die Koordinatorin organisierte die Einsätze, beriet die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen fachlich, organisierte regelmäßige Supervisionsangebote und vier Praxistreffen jeweils zum Quartalsende.

Den Ehrenamtlichen standen 11 Supervisionstermine begleitend zur Verfügung.

Oktober 2020:

Weiterbildungsangebot für Ehrenamtliche:

18.10.2020 Führung über den jüdischen Friedhof in Weißensee

Dezember 2020:

05.12.2020 Tag des Ehrenamtes: Planung und Organisation einer Dankeschönveranstaltung, die leider wegen Corona abgesagt werden musste.

Die Koordinatorin organisierte den Versand eines Dankeschöns in Form von Überraschungspaketen für alle 20 Familienbegleiter*innen.

Die 9 Teilnehmer*innen des Vorbereitungskurses erhielten ihr Zertifikat „Familienbegleiter*in“ in Form eines Motivationsbriefes.

In Anerkennung erhielten sie wie alle Ehrenamtlichen des KINDERHILFE e.V. die Berliner Ehrenamtskarte des Senates von Berlin.

4.2. Familien

Im AKHD wurden berlinweit 46 Familien mit 82 Kindern aktiv begleitet. Dabei wurden nicht in allen Familien Familienbegleiter*innen eingesetzt, ca. 26 Familien nutzen ausschließlich Geschwisterangebote oder Mütter Wellnessangebote.

Diverse Förderanträge mit entsprechender Vor- und Nachbereitung wurden zur Unterstützung für Familien gestellt.

Besonders Stellungnahmen z.B. Schulrat, familienorientierter Reha, verwaisten Reha, Hausbeschulung waren eine wichtige Unterstützung der Familien bei Antragstellungen.

Im September wurde eine Honorarkraft Beatrix Wehle vertraglich gebunden. Sie steht den Familien für Ambulante Klangschalenmassagen zur Verfügung. Das Angebot wurde genutzt, jedoch stark eingeschränkt unter der Corona-Krise.

In Erweiterung des Wellnessangebotes für Eltern wurde eine Aromaöltherapeutin und eine Wellnesstherapeutin

akquiriert und das Angebot wird voraussichtlich 2021 ermöglicht.

April / September / November 2020: Versand eines Familienrundbriefes zur Stärkung der Familien, mit Masken, Informationen und zur Kontaktpflege.

 

 4.3 Weihnachtsaktion 2020

Eine Weihnachtsfeier für die Familien konnte aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden, dafür wurden an alle Familien des Standortes Berlin Überraschungspakete versandt (ca. 50 Stück). Dabei erhielt jedes Kind ein Geschenk aus Spenden der Rentenversicherung, zusätzlich konnte aus Spenden der Kosmetikfirma Pierre Fabre hochwertige Kosmetik beigefügt werden sowie Naschereien aus einer Spendenaktion von Kaufland.

4.4. Bereichsübergreifende Schwerpunkte

Externe Gremienarbeit Arbeit der Koordinatorin:

Bestätigung der Mitgliedschaft im HPV Berlin. Mitarbeit in der Fachgruppe Kinderhospiz Berlin, AK Geschwister und PSAPOH.

Akquise von Sponsoren und Netzwerkpartnern für die Arbeit des AKHD und des KINDERHILFE e.V.

Zuarbeit für diverse Projektanträge, zur Öffentlichkeitsarbeit, das Fundraising, Marketing, Verwaltung und den Vorstand.

Räumlichkeiten:

Akquise von Räumen zur Nutzung für den AKHD und die Geschwisterarbeit in Kooperation mit dem Zuckerbaum e.V. in der Crellestr. 26 in Berlin-Kreuzberg. Mietvertrag beginnt ab 01.01.2021 bis voraussichtlich 09/2021.

Einführung einer Datenbank ISPC:

Als Administrator wurde der MA v. Puttkamer benannt, der die Datenbank unseren Bedürfnissen entsprechend anpasste und alle MA des KINDERHILFE e.V. dazu geschult hat.

Alle Familien, Geschwister, Ehrenamtliche und Netzwerkpartner im Standort Berlin sind in der Datenbank eingepflegt und unterliegen damit den Datenschutzrichtlinien.

  1. Personal

Im AKHD arbeitet eine Diplom-Sozialpädagogin, Ines Walter in Teilzeit (32 Stunden/Woche).

Im Juli 2020 wurde Maria Lade für die Geschwisterarbeit und das Landhaus Krummsee angestellt.

Die MA begann im Dezember 2020 die Qualifizierung zur palliative care Fachkraft KiJu und ist als Koordinatorin perspektivisch für die Arbeit im AKHD geplant.

Die Koordinatorinnen nahmen an monatlichen Supervisionen teil.

Der MA Eric Woywod begann am 01.08.2020 die Arbeit in der Kontakt- und Beratungsstelle. Er beendete seine Tätigkeit im KINDERHILFE e.V. zum 31.10.2020.

Die MA Claudia Stadelmann begann am 01.09.2020 die Arbeit als perspektivisch Koordinatorin und beendete die Arbeit zum 31.10.2020.

Beiden MA bot die Arbeit zu wenig Aussichten unter den Einschränkungen der Corona-Krise.

Die MA Bianca Schiller und Nastja Bohlmann haben den KINDERHILFE e.V. verlassen.

Die Abläufe des Zu- und Abgangs von MA kostete viel Ressourcen mit hohem Aufwand.

Am 22.09. und 25.11.2020 fanden Teamtage zu den Fragen von Inhalten, Aufgabenverteilung, Zielen und Zielgruppen statt.

 

  1. Ausblick 2021

 Planung/ Organisation/ Durchführung eines Vorbereitungskurses: 02-05/2021 mit 10 TeilnehmerInnen

  • Planung, Akquise und Besetzung des Vorbereitungskurses für Familienbegleiter 2022
  • Besuch der Koordinatorin im Landhaus Krummsee zur Erschließung des regionalen Netzwerks
  • Ausstattung und Nutzung des Standortes Crellestraße 26 durch AKHD und Geschwisterarbeit
  • Gespräch mit dem psychosozialen Team der Charité Virchow Klinikum zu unterstützenden Angeboten durch Kinderhilfe e.V.
  • Wiederaufnahme der Elternangebote für Buch und die Tagesklinik
  • Besetzung der Stelle Koordination Geschwisterarbeit
  • Reiterwoche in den Winterferien

Ines Walter und Maria Lade

 

Potsdam

2020 Tätigkeits- und Veranstaltungsnachweise KINDERHILFE e.V. – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. AKHD – Ambulanter Kinderhospizdienst für das Land Brandenburg Plantagenplatz 2, 1482 Potsdam Koordinatorin: Katrin Lübbe – Dipl.-Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin

Januar 2020

10.01.               Jugendtrauergruppe

16.01.               Männertrauergruppe mit Roland Lange

17.01.               Kindertrauergruppe

21.01.               Vorbereitung mit Tiefbauamt Potsdam „Glücktour Schornsteinfeger“ am 14.06.

22.01.               Schulung Hospizdienst zum Thema Kinderhospizarbeit

25.01.               Kurs 2 – Ausbildung Familienbegleiter*innen

25.01.               Trauerbegleiter*innen-Ausbildung

27.01.               Kurs 3 – Informationsveranstaltung zum Ausbildungskurs für Ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

Februar 2020

02.02.               Sonntags-Obstwiese (Werder-OT Glindow) in Kooperation mit Zuckerbaum e.V.

10.02.               Helfertreffen aller Ehrenamtlicher KINDERHILFE Land Brandenburg

10.02.               Print-Interview Märkische Allgemeine Zeitung zum Thema Kinderhospizarbeit (10.02. intern. Tag der Kinderhospizarbeit)

10.02.               Info-Abend zum Ausbildungskurs Ehrenamtlicher Trauerbegleiter

11.02.               BMFGS – Einladung im Ministerium

14.02.               Kindertrauergruppe

14.+15.02.        Kurs 2 – Abschluss-Wochenende

20.02.               Männertrauergruppe mit Roland Lange

22.02.               Trauerbegleiter*innen-Ausbildung

25.02.               Supervision ehrenamtliche Familienbegleiter*innen (FB)

25.02.              Vorbereitung Ferienprojektwoche OBSTWIESE

27.02.               2. Informationsveranstaltung zum Ausbildungs-Kurs 3 für Ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

März 2020

06.03.              Jugendtrauergruppe

07.03              Weiterbildungsveranstaltung zur Kinderhospizarbeit für ambulanter Hospizdienst Luckenwalde

Organisation und Verpacken von Ostergeschenken für alle Kinder, deren Familien an die KINDERHILFE angebunden sind (Klienten)

April 2020        – keine Veranstaltungen, jedoch Einzelgespräche mit Klienten in Gärten + Parkanlagen, dabei Übergabe der Ostergeschenke

-Versenden von 35 Osterpäckchen an Familien

-Vorbereitung der Projekte im Sommer

23.04.               Männertrauergruppe mit Roland Lange, Spaziergang im Park Sanssouci

Mai 2020          keine Veranstaltungen

Vorbereitung auf Projektwoche mit Kindern und Jugendlichen im Sommer

Vorbereitung einer Trauerreise mit Jugendlichen im Sommer

 Juni 2020

06.06.               Kurs 3 – Start Ausbildungskurs ehrenamtliche Familienbegleiter*innen auf Obstwiese

16.06.               Supervision für ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

18.06.              Männertrauergruppe mit Roland Lange, outdoor im Park Sanssouci

24.06.              Arbeitskreis Trauerbegleiter

28.06.              Ferienprojektwoche OBSTWIESE (Werder s.o.) für 15 Kinder und Jugendliche, Geschwister von krebs- u.schwerkranken Kindern, im Alter von 6 – 16 Jahren (Kooperation mit Zuckerbaum e.V.)

Juli 2020

01.– 03.07.     Ferienprojektwoche OBSTWIESE (Werder s.o.)

07.-11.07.        Trauerreise mit Jugendlichen auf Bauernhof im Havelland

16.07.               Männertrauergruppe mit Roland Lange, outdoor im Park Sanssouci

August 2020

04.08.               Supervision für ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

09.08.               Familientag Obstwiese

14.+15.08.        Kurs 3 – Start Ausbildungskurs ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

14.08.               Jugendtrauergruppe

21.08.               Kindertrauergruppe

29.08.              Trauerbegleiter*innen-Ausbildung

September 2020

04.09.               Jugendtrauergruppe

14.09.               Schulung Einarbeitung in neues Dokumentationssystem

17.09.               Männertrauergruppe mit Roland Lange, outdoor im Park Sanssouci

19.09.               Grillfest für alle Ehrenamtliche mit Partnern auf der Obstwiese (ca. 85 Pers.)

20.09.               Familientag auf der Obstwiese in Koop. mit Zuckerbaum e.V.

25.09.               Kindertrauergruppe

30.09.               Infostand KINDERHILFE e.V. in Moabit

-Einzelbegleitungen Trauer

Oktober 2020

09.10.               Jugendtrauergruppe

10.10.               „Kommunikation“ Workshop Jugendliche mit Djamal Okoko + Lena Eisengräber (KINDERHILFE)

15.10.               Tagesausflug mit Geschwisterkindern zum Erlebnisdorf Elstal

28.10.               Arbeitskreis Trauer bei LAG Hospiz Brandenburg

-Einzelbegleitungen Trauer (auch kunstpädagogisch)

November 2020

06.11.               Jugendtrauergruppe per ZOOM

07.11.               Abschluss Trauerbegleiterausbildung

13.11.               Besichtigung neues Büro

24.11.               Besichtigung Begegnungshaus in Frohnau

Dezember 2020

                        -Ausbau- und Einrichtungsplanung neues Büro in Potsdam

04.12.               Jugendtrauergruppe per ZOOM

12.12.               „Kommunikation“ Workshop Jugendliche mit Djamal Okoko + Lena Eisengräber (KINDERHILFE) per ZOOM

01.-22.12          Weihnachtspost für Ehrenamtliche und Familien:

Organisation, verpacken, versenden, austragen von Weihnachtsgeschenken per Post und persönlich (Gartenzaunübergabe

23.-31.12.         Bereitschaftsdienst AKHD (Familien- und Trauerarbeit)

Frankfurt (Oder)

2020 Tätigkeits- und Veranstaltungsnachweise KINDERHILFE e.V. – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. c/o Interdisziplinäre Praxis Stefan Kühlberg Buschmühlenweg 173 15230 Frankfurt (Oder) Koordinatorin: Anja Gumprecht – Heilpädagogin

Januar 2020

12.-13.01.       Mutti-Wellness-Wochenende im Esplanade in Bad Saarow

Je ein Donnerstag im Monat Treff der „Milch-Mäuse“ Eltern mit Kindern unter

1 Jahr

27.01.              Tatatatam Kinderhilfe-Chor

Februar 2020

21.02.-13.03.  4wöchiger Selbstbehauptungskurs Bundespolizei freitags 15 Uhr

29.02.              10-14 Uhr Geschwistertreff

24.02.              Tatatatam Kinderhilfe-Chor

März 2020

13.03.              Absage Selbstbehauptungkurs wegen Corona-Pandemie

Ab 18.03.        Schulschließungen in Brandenburg Quasi-Lockdown und Absage aller Veranstaltungen für März/April/Mai Milch-Mäuse-Treff, Geschwistertreff,                         Familiennachmittag Ponyhof, Kinderhilfe-Chor, Kinder-Trauer-Ausflug, Radtour, Hospiz-Macht-Schule-Woche, – abgesagt

Juni 2020

06.06.              Familien-Paddeltag in Altfriedland mit 7 Familien stattgefunden

15.06.              Tatatatam Kinderhilfe-Chor weiterhin abgesagt wegen Aerosol-Problem

Juli 2020

03.07.              Kinder-Trauer-Ausflug nach Mallnow

– Sommerpause –

 

August 2020

15.08.              Milch-Mäuse-Treff mit den ganzen Familien in Mixdorf mit Reitwanderung

22.08.              Väter-Paddel-Ausflug auf der Spree mit abendlichem Grillen in Mixdorf

September 2020

05.09.              Geschwister-Reitwanderung mit abendlichem Grillen in Mixdorf

12.09.              Weiterbildung Ehrenamtlicher Thema Geschwisterarbeit

Selbstbehauptungskurs bleibt abgesagt (kein Mindestabstand möglich)

Oktober 2020

06.10.              Familienbegegnungstag mit Papierfliegerwettbewerb und Pizza auf dem                          Ziegenwerder

November 2020

Erneute Kontaktbeschränkungen ab November

11.11.              Start der Online-Gruppe der „Milch-Mäuse“ (14-tägig)

23.11.              Start der neuen Online-Gesprächsgruppe Verwaiste Mütter in neuer                                Schwangerschaft oder mit Säugling (monatlich)

25.11.              Team-Tag in Potsdam

Dezember 2020

04.12.              Spendenübergabe mit Pressetermin in Physiotherapie-Praxis Fam. Lorenz

14.12.              Weihnachtliche Geschenkübergabe mit Weihnachtsmann jeweils vor der                         Haustür am Wohnort der Familien.

 

Aufgaben:

Hausbesuche bei Familien, Begleitung zu Gesprächen in der Kita, beim SPZ, bei Ärzten, KV, Krankenkasse, Ausländerbehörde, Trauerbegleitung

Hilfe bei der Antragstellung (Schwerbehindertenausweis, Pflegestufe)

Besuche im Krankenhaus, Besuche am Grab mit Eltern, Geschwistern, Beratungsgespräche im Büro, Organisation Weihnachtswunschzettel

Gespräche mit Kooperationspartnern, Teilnahme an Weiterbildungen, Vermittlung anderer Hilfsangebote

Planung, Absprachen, Abrechnung

Umstellung der Arbeitsweise durch Corona-Abstandsgebot: weniger Hausbesuche dafür Beratungsspaziergänge, sehr viele Telefonate und E-Mails, Online-Hausbesuche über Zoom

Besuche während der Kitaschließung auch mit Musikinstrumenten und Bastelideen Veranstaltungen nur unter freiem Himmel

Geschwisterbegleitung, wenn Eltern mit kranken Kind zum Arzttermin müssen.

Frage-Bogen-Aktion für Geschwisterkinder

Chorlieder als mp3 eingespielt und verschickt

Werbung für Mitgliedschaft

Online-Mitmach-Aktionen für die Familien (Kreativangebote/Schreibwerkstatt)

Online-Angebote auch für Gruppen

Anzahl der begleiteten Familien: 21

Bad Malente

Aktivitätsbericht KINDERHILFE Nachsorgehaus Landhaus Krummsee 2020

Trotz Corona-bedingter Einschränkungen konnten wir auch in 2020 im Nachsorgehaus Malente unsere Aufgaben und Verpflichtungen voll umgänglich nachkommen.

Für viele betroffene Familien ist eine Auszeit im Nachsorgehaus inzwischen zu einem High-Light des Jahres geworden.

Für die krebskranken Kinder ist nach monatelanger Chemo-Therapie und Klinikaufenthalten Bad Malente ein Lichtblick. Das Haus und der große Garten bieten genügend Raum für Entspannung, Erholung und kreativer Ablenkung.

Ein wichtiger psychosozialer Aspekt ist der Ortswechsel und die damit einhergehende Ablenkung von den vielen schmerzhaften Behandlungen. Die Familien ermöglichen sich so ein Stück Leichtigkeit und gemeinsame Qualitätszeit.

Der große Vorteil des Hauses ist, dass auch die Geschwisterkinder ihren Platz bekommen und die geforderten Eltern ebenfalls Ruhe finden und sich neu sortieren können.

Die ganze Familie ist umsorgt.

Dank der KINDERHILFE Koordinatorin werden die Familien rundum sozial-psychologisch betreut. Das heißt, es werden die Bedürfnisse und dringende Wünsche

der Familien ermittelt um dann entsprechend auf sie einzugehen.

So kann auch das Programm vor Ort im Nachsorgehaus entsprechend angepasst werden.

Jeden Sommer sind auch Schafe vor Ort auf der Obstwiese. Das hat sich als sehr hilfreich und fördernd für die Kinder herausgestellt, die einen liebevollen Umgang mit den Tieren pflegen. Verbindung zu den Tieren aufzubauen, wie z. B. durch Füttern, streicheln oder sonstiges fördert den Zugang zu der eigenen Gefühlswelt, bei der das Tier so quasi als Spiegel fundiert und dabei unterstützt mit unverarbeiteten Emotionen und Erlebnissen umzugehen.

Der Aufenthaltsraum wurde in ein Kinder-Spielzimmer umgewandelt, so dass die Kinder auch an Regentagen eine Beschäftigung und Rückzugsmöglichkeiten haben.

Im Gartenhaus wurde ein Strohlager eingerichtet, in welchem die Kinder sich dann ein Nachtlager aufbauen können um dort – wie im Abenteuerurlaub – eine Nacht zu schlafen.

Auch im Jahr 2020 ist das Nachsorgehaus – nach Erarbeitung eines Hygienekonzeptes –  in der Ferienzeit wieder komplett ausgebucht und für die Herbstferien ist geplant, wieder eine Geschwisterwoche stattfinden zu lassen.

Mitglieder des Vorstands 2020

Vorsitzender: Jürgen Schulz

stellv. Vorsitzende: Eva Beeskow

stellv. Vorsitzende: Manuela Meister

stellv. Vorsitzender: Dieter Hasse

Schatzmeisterin: Christina Burck

Schriftführer: Wolfgang Schramm
Der Vorstand ist für die Führung der Geschäfte zuständig. Die Aufgabe der Mitgliederversammlung ist für die Entlastung des Vorstandes verantwortlich. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig und verzichtet auf Aufwandsentschädigung.

Es waren insgesamt 13 Personen im Verein KINDERHILFE – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. angestellt. Davon zwei in Vollzeit und elf in Teilzeit beschäftigt.