KINDERHILFE ambulanter Kinderhospizdienst Berlin-Brandenburg

Seit dem 01. März 2018 gibt es den KINDERHILFE ambulanter Kinderhospizdienst Berlin-Brandenburg.

Wir begleiten und beraten Familien mit schwerstkranken Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der ambulante Kinderhospizdienst ist ein Leistungsangebot nach § 39a SGB V. Wir bilden Ehrenamtliche zu Familienbegleitern von Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Unsere Mitarbeiterinnen blicken auf langjährige Erfahrungen im Bereich der Kinderhospizarbeit zurück.

Die Begleitung der Kinder, Geschwister und Familien werden individuell nach den Wünschen, Bedürfnissen und Ressourcen der Betroffenen entwickelt und umgesetzt.

Unser Einsatzort ist die häusliche Umgebung der betroffenen Kinder.

Ehrenamtliche Familienbegleiter*innen

Der Ambulante Kinderhospizdienst, sucht ehrenamtliche Frauen und Männer in Berlin und Brandenburg für die Begleitung von Familien mit einem lebensbedrohlich oder unheilbar erkrankten Kind oder Jugendlichen.

Ehrenamtliche Familienbegleiter*innen sind psychisch und physisch belastbare Männer und Frauen, die einer Familie regelmäßig einige Stunden von ihrer Zeit schenken. Je nach Familiensituation und Bedarf unterstützen sie Eltern, begleiten erkrankte Kinder und insbesondere Geschwister zu Hause oder im Krankenhaus. Dabei sind sie Gesprächspartner*innen, gestalten Freizeitangebote oder helfen ganz praktisch im Alltag. Sie begleiten und unterstützen verlässlich, sind oft „einfach“ da und bleiben, wenn es schwierig wird.

„Keiner soll allein bleiben… Familien mit einem schwerkranken Kind sind in einer Ausnahmesituation und benötigen dringend Unterstützung, den Alltag mit seinen Lebenskrisen zu meistern.“ sagt Jürgen Schulz, Gründer der Kinderhospizarbeit in Deutschland und Vorsitzender des KINDERHILFE e.V.

Familienbegleiter*innen werden fundiert in einem Vorbereitungskurs für ihren Einsatz in den Familien geschult. Die Teilnahme an dem Kurs ist Voraussetzung und kostenlos.

Kursinhalte sind: Selbstreflexion; Selbst- und Fremdwahrnehmung; Kommunikation; Praxisübungen; helfende Beziehungen; Geschwisterarbeit; das System Familie; der Umgang mit Sterben, Tod, Abschied und Trauer u.v.m.

Sie werden kontinuierlich und fachlich im Kurs und danach in der Praxis in Ihrem Ehrenamt durch eine Koordinatorin begleitet.

Vorbereitungskurs 2021, für Familienbegleiter*innen im Ambulanten Kinderhospizdienst

Es ist wunderbar, dass sich zu unserem nächsten Vorbereitungskurs 2021, für Familienbegleiter*innen im Ambulanten Kinderhospizdienst des KINDERHILFE e.V., wieder einige besondere Menschen an einem besonderen Ort treffen werden.

Unsere Planung ist wie folgt:

Veranstaltungsort für den Kurs ist eine kleine Galerie in der: Crellestraße 26, 10827 Berlin – Schöneberg

Kursstart:    Samstag/ Sonntag, 20.-21.02.2021, 10 – 17 Uhr

Kurswoche: Montag – Freitag 22.03. – 26.03.2021, 9.30 – 17.30 Uhr

Mittwoch, 07.04.2021, 16.30 – 20.30 Uhr

Mittwoch, 21.04.2021, 16.30 – 20.30 Uhr

Kursabschluss: Sonntag, 02.05.2021, 10 – 17 Uhr

Einige Stunden sind zusätzlich für das Selbststudium vorgesehen.

Interessenten für dieses Ehrenamt wenden sich bitte an:

Ines Walter

——————————————————————————–

Interessierte für Berlin melden sich bitte bei:

Ines Walter

Koordinatorin im Ambulanten Kinderhospizdienst

Turmstraße 32

10551 Berlin

Tel.: 030-857 478 368

Mail.: akhd-berlin@kinderhilfe-ev.de

Interessierte für Potsdam und Umland melden sich bitte bei:

Katrin Lübbe

Koordinatorin im Ambulanten Kinderhospizdienst

Plantagenplatz 2

14482 Potsdam-Babelsberg

Tel.: 0331-813 276 03 und 0176-856 464 17

Mail: akhd@kinderhilfe-ev.de