Therapiefonds

Wie ist der Therapie-Fonds entstanden?

Kathi

Nessaja

Was haben Kathi und Nessaja gemeinsam? Beide sind Mädchen aus Berlin, die mit 12 Jahren an einem Ewing-Sarkom erkrankten. Das bedeutet Knochenkrebs. Kathi ist heute 21 Jahre und Nessaja wurde 14 Jahre alt und ist im Februar 2019 verstorben. Für beide standen die normalen Therapien nicht mehr zur Verfügung. Manchmal gibt es Hoffnung in einem anderen Land oder eine Therapie oder ein Medikament sind in Deutschland noch nicht zugelassen für diese spezielle Form von Krebs. Das sind Fälle, wo in Deutschland die Krankenkasse nicht mehr die Kosten übernehmen.

Bei Kathi und Nessaja war das der Fall. Kathi kann mit Medikamenten die nicht für ihren Krebs zugelassen sind geholfen werden, wir übernahmen die Kosten.

Wir haben deswegen einen KINDERHILFE – Therapie Fonds für genau diese Fälle eröffnet. Aktuell kommt er Kathi zu Gute. Leider kann es jeden von uns treffen!

Es geht um die Finanzierung von Therapien in außergewöhnlichen Fällen.

Kathi schreibt auf unserer Website in lockerer Folge seit Beginn des Jahres 2018 einen Blog. Seither verfolgen wir mit Interesse ihren Werdegang.

Aktueller Spendenaufruf – Helf Josefine die Adeli-Therapie zu ermöglichen!

Aktuell sammeln wir Spenden für Josefine (10 Jahre) aus dem Land Brandenburg.

Josefine ist 10 Jahre jung und nach einem schweren Verkehrsunfall mit drei Monaten sehr in ihrer Entwicklung verzögert. Heute hat sie den Pflegegrad 5. Leider hat Josefine kein Kurzzeitgedächtnis und eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne. Die Prognose der Ärzte war damals eine sehr düstere, dass sie niemals in derLAge sein würde zu laufen, zu sprechen oder selbst zu essen. Davon ist Josefine heute zum Glück weit weg und das auch Dank der Adeli-Therapie, die nur in der Slowakei angeboten wird und aus der Raumfahrt kommt.

Immer wieder hat die alleinerziehende Mutter diese auf die Patienten massgeschneiderte Therapie ermöglicht. Während dieser Therapie hat Josefine enorme Fortschritte in ihrer Entwicklung gemacht. Heute kann sie Laufen, Sprechen, alleine Essen. Leider wird eine gleichwertige Therapie in Deutschland nicht angeboten und die Krankenkasse von Josefine übernimmt die Kosten von 5500 € für die zweiwöchige Therapie nicht. Die Rücklagen der Mutter sind aufgebraucht und so hat sie sich an uns gewendet.

Helft unserem Verein bei der Finanzierung von Therapien in außergewöhnlichen Fällen bei Kindern und Jugendlichen.
http://www.kinderhilfe-ev.de/therapie-fond/